naechste Seite uebergeordnete Seite vorige Seite

Stadtteilbüro Stammheim

Das Stadtteilbüro Stammheim ist ein Beratungs- und Hilfsangebot für Menschen in schwierigen Lebenslagen, denen wir durch Rat und Tat weiterhelfen können oder da, wo uns das notwendige Fachwissen fehlt, durch eine Lotsenfunk on an die richtige Institution oder an das richtige Amt verweisen.
Darüber hinaus bieten wir einmal in der Woche eine Lebensmittelausgabe für Bedürftige in Kooperation mit „der Tafel“ an. Weiterhin wird für alle Bürger unserer Gemeinde eine kompetente Mieterberatung bei Bedarf angeboten. Unsere Angebote sind „überkonfessionell“ schließen aber Gespräche über „Gott und die Welt“ bei Bedarf mit ein, ggfs. unter Beteiligung eines Seelsorgers unserer Gemeinde.

Tägliche Öffnungsseiten in der Bonhoefferstraße:

  • Montag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Dienstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Donnerstag: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Freitag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Und nach Vereinbarung: 0221/9337737

Wöchentliche Öffnungszeit in der Bonhoefferstraße:

  • Mieterberatung Montag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Lebensmittelausgabe jeden Mittwoch ab 16.00 Uhr in den Räumen Ricarda-Huch-Straße (gegenüber der Kirche St. Johann Evangelist)

Lebensmittelausgabe:

  • wöchentlich Lebensmittel Ausgabe
  • Sonderlieferung für die Kölner Tafel entgegennehmen
  • Pläne (Lebensmittelausgabe) wöchentlich anpassen
  • Sponsorensuche für Lebensmittelausgabe
  • Abstimmung der Kindergärten, Grundschulen und OT wegen Lebensmittel
  • Zusammenarbeit mit Kalker Kindermittagstisch
  • Mit dem Auto wöchentlich Unterstützer der Lebensmittelausgabe

Beratung und Unterstützung:

  • Beratungsgespräche und Weitervermittlung an zuständige Behörden und Anlaufstellen
  • Anträge besorgen und ausfüllen
  • Schreibarbeiten an verschiedenen Behörden, Einrichtungen und Rechtsanwälte
  • Behördengänge
  • Praktikumsvermittlung mit Aussicht auf Ausbildungsplatz
  • Vermittlung von Bewerbungstraining
  • Arzt- und Apothekenbesuche
  • Wohnungen in Stammheim und Flittard suchen
  • Verschiedener Wohnungsgesellschaften bzw. Vermieter aufsuchen
  • Einkäufe für Senioren und kranke
  • kleinere Handwerksarbeiten
  • gut erhaltene Möbel in Haushalte abholen und weiterleiten
  • Fahrten zur Krankengymnastik
  • Gespräche mit der G AG wegen Aufhebung fristloser Kündigung

Sonstiges:

  • Fahrten für die Gemeinde
  • Kulturmeile
  • Mittarbeit am Arbeitskreis Soziales
  • Zusammenarbeit mit Sensor Senioren Netzwerk und Offene Tür St. John